8 Titel, 34 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Kendrick Lamars „untitled unmastered“ ist ein Gesamtkunstwerk, dessen Elemente einen Einblick in die Genialität des vielseitigen MCs aus Compton geben. Angefangen beim auf den ersten Blick nichtssagenden Albumnamen seines völlig überraschend veröffentlichten und aufsehenerregenden Releases bis hin zu den retro-futuristischen, von Funkadelic inspirierten Grooves, die Tracks wie „untitled 02“ oder „untitled 06“ durchziehen. Doch diese sind nur eine Seite von Lamars hypnotischer, nuancierter Verbeugung vor den Wurzeln des Hip-Hop. Mit politischer, expressiver Aktualität und Songs wie „untitled 03“ und „untitled 05“, die mit komplexen Anspielungen, wilden Jazz-Solos und messerscharfen Beobachtungen begeistern, zeigt King Kendrick eindrucksvoll, warum er derzeit zu Recht an der Spitze steht.

UNSERE ANMERKUNGEN

Kendrick Lamars „untitled unmastered“ ist ein Gesamtkunstwerk, dessen Elemente einen Einblick in die Genialität des vielseitigen MCs aus Compton geben. Angefangen beim auf den ersten Blick nichtssagenden Albumnamen seines völlig überraschend veröffentlichten und aufsehenerregenden Releases bis hin zu den retro-futuristischen, von Funkadelic inspirierten Grooves, die Tracks wie „untitled 02“ oder „untitled 06“ durchziehen. Doch diese sind nur eine Seite von Lamars hypnotischer, nuancierter Verbeugung vor den Wurzeln des Hip-Hop. Mit politischer, expressiver Aktualität und Songs wie „untitled 03“ und „untitled 05“, die mit komplexen Anspielungen, wilden Jazz-Solos und messerscharfen Beobachtungen begeistern, zeigt King Kendrick eindrucksvoll, warum er derzeit zu Recht an der Spitze steht.

TITEL LÄNGE

Mehr von Kendrick Lamar