19 Titel, 1 Stunde 40 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit dieser Platte von 2013 war der Rapper aus Compton plötzlich in aller Munde, obwohl er schon vorher zwei starke Alben veröffentlicht hatte. Mit Club-Hits wie „Bitch, Don't Kill My Vibe“ oder „Swimming Pools (Drank)“ merkte hier auch der letzte Rap-Fan, dass Kendrick die Zukunft ist – ein Versprechen, das er mit dem musikalischen Manifest „To Pimp a Butterfly“ 2015 einlöste. Im Gegensatz zu seinem jazzigen Nachfolger ist „good kid. m.A.A.d city“ klassisch-moderner Hip-Hop, der durch Kendricks einmalige Delivery zu etwas ganz Besonderem wird. Ein Game-Changer – schon jetzt ein Klassiker.

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit dieser Platte von 2013 war der Rapper aus Compton plötzlich in aller Munde, obwohl er schon vorher zwei starke Alben veröffentlicht hatte. Mit Club-Hits wie „Bitch, Don't Kill My Vibe“ oder „Swimming Pools (Drank)“ merkte hier auch der letzte Rap-Fan, dass Kendrick die Zukunft ist – ein Versprechen, das er mit dem musikalischen Manifest „To Pimp a Butterfly“ 2015 einlöste. Im Gegensatz zu seinem jazzigen Nachfolger ist „good kid. m.A.A.d city“ klassisch-moderner Hip-Hop, der durch Kendricks einmalige Delivery zu etwas ganz Besonderem wird. Ein Game-Changer – schon jetzt ein Klassiker.

TITEL LÄNGE

Mehr von Kendrick Lamar