Johannes Oerding
Johannes Oerding

Johannes Oerding

Infos zu Johannes Oerding

„Wo sind die Dichter und Denker? Seh nur noch Richter und Henker / Nehmen wir das wirklich so in Kauf? Reicht’s dir nicht auch – ich schreib mal was auf“: So umreißt Singer-Songwriter Johannes Oerding seine Weltsicht auf dem 2020er-Album „Konturen“ – elf Jahre nach seinem Debüt „Erste Wahl“. Dazwischen schrieb er jede Menge auf, über Zwischenmenschliches, Beziehungen, Liebe, aber auch Hoffnung und gesellschaftliche Veränderungen. All dies begleitet von seiner samtig-rauen Stimme, die Udo Lindenberg sogar als „Kehle aus Gold“ bezeichnet hat. 2013 erreichte der 1981 in Münster geborene Musiker den zweiten Platz bei Stefan Raabs „Bundesvision Song Contest“, während zahlreiche ausverkaufte Tourneen (darunter mit Simply Red, Peter Maffay und Scorpions) und TV-Auftritte („Sing meinen Song“) bis heute regelmäßig seine Live-Qualitäten belegen. Die besagte „Kehle aus Gold“ könnte auch auf seinen Edelmetall-Erfolg bezogen werden – jedes seiner sechs Studioalben von 2010 bis 2020 erhielt Gold, „Kreise“ (2017) und „Konturen“ sogar Platin. Und Letzteres beschreibt im Titel auch Oerdings ganz besonderes Talent passend: Dem Sänger gelingt es, von Album zu Album neue musikalische Einflüsse einzubeziehen. Trotzdem bleibt er sich als Songwriter treu und gewinnt an Reife, wenn er über Themen wie Tod und Abschied singt. Und vielleicht ist es seiner Beziehung mit Musikerin und Kabarettistin Ina Müller zu verdanken, dass ihm bei aller Nachdenklichkeit und Melancholie in seinen Songs die lebensfreudigen Themen niemals ausgehen.

  • HEIMATORT
    Münster, Germany
  • GEBOREN
    26. Dezember 1981

Ähnliche Künstler:innen