Unsere Anmerkungen Als einer der Meister der barocken Musik fand Johann Sebastian Bach auch in späteren Jahren höchste Anerkennung von Kollegen und Zuhörern und gilt darüber hinaus als Pate der Harmonielehre und des Kontrapunkts. Sein Schaffen scheint unerschöpflich: Neben seinen „Goldberg-Variationen“, den „Brandenburgischen Konzerten“ oder der „Matthäus-“ und „Johannes-Passion“ schuf er ein schier unendliches Repertoire. Stardirigenten wie Sir Simon Rattle oder Ausnahmemusiker wie Yo-Yo Ma beschäftigten sich ausführlich mit den Werken des Genies aus Eisenach.

2:30
 
4:15
 
3:39
 
3:47
 
4:44
 
3:22
 
1:24
 
1:38
 
6:52
 
5:18
 
6:38
 
5:19
 
1:58
 
0:49
 
1:03
 
1:44
 
4:44
 
3:57
 
4:05
 
7:31
 
9:41
 
5:04
 
5:54
 
3:14
 
3:39
 
9:36
 
1:43
 
6:22
 
7:27
 
4:56
 
5:59
 
3:57
 
4:01
 
7:35
 
3:59
 
3:46
 
4:32
 
9:49
 
4:37
 
3:53
 
1:28
 
1:47
 
3:30
 
7:09
 
1:58
 
0:53
 
2:40
 
3:07
 
3:20
 
7:31
 

Künstler im Spotlight