Running Wild
Running Wild

Running Wild

Infos zu Running Wild

Mit ihrem melodischen Metal-Stil gehören Running Wild zu den langlebigsten Veteranen der deutschen Szene. Die Gruppe startete 1976 rund um Sänger und Gitarrist Rolf Kasparek, die restlichen Musiker wechselten oft. Die ersten beiden Alben spielten noch mit okkulten Themen, aber 1987 fand die Gruppe mit ihrem Album Under Jolly Roger den Piraten-Metal-Stil, der zu ihrem Markenzeichen wurde. Über die Jahre pflegten Kasparek und seine Mannen diesen mit Seefahrerromantik angereicherten, hymnischen Metal auf Platten wie Port Royal (1988), Death or Glory (1989), Black Hand Inn (1994), Victory (2000) oder Rogues en Vogue (2005). In den Texten griff Kasparek auch andere historische Themen auf. 2009 gab die Band ein Abschiedskonzert, aber schon 2011 wurde ein neues Album angekündigt. Seitdem folgten Running-Wild-Platten wie Resilient (2013), Rapid Foray (2016) und Blood on Blood (2021).

  • HERKUNFT
    Hamburg, Germany
  • GEGRÜNDET
    1976

Ähnliche Künstler:innen