Neuerscheinung

Top-Titel







Musikvideos



Künstler-Playlists



Singles und EPs







Compilations







Enthalten in



Infos zu Grave Digger

Die deutsche Power-Metal-Band Grave Digger wurde 1980 von Sänger Chris Boltendahl, Gitarrist Peter Masson, Bassist Willi Lackmann und Schlagzeuger Albert Eckardt gegründet. Drei Jahre später konnte die Gruppe zwei Tracks auf der Compilation Rock from Hell platzieren; 1984 folgte das Debütalbum Heavy Metal Breakdown. Nach der Veröffentlichung des Nachfolgers Witch Hunter im nächsten Jahr verließ Lackmann die Band und wurde für das dritte Album War Games von 1986 von C.F. Brank ersetzt. Mit dem Album Stronger than Ever (das ohne Gitarrist Masson aufgenommen und unter dem Bandnamen Digger veröffentlicht wurde) war 1987 zunächst Schluss mit Grave Digger; erst 1991 ging eine neue Grave-Digger-Besetzung unter Boltendahl mit dem Album The Reaper erneut an den Start. Über die nächsten Jahre gab es immer wieder Besetzungswechsel, aber die Band konnte regelmäßig neue Alben veröffentlichen, die sich auch stets einer loyalen Fangruppe erfreuen konnten. Seit den späten Neunzigern ist die Gruppe mit Boltendahl, Bassist Jens Becker, Schlagzeuger Stefan Arnold und Keyboarder Hans-Peter Katzenburg relativ stabil nur die Gitarristen wechseln sich ab: Nach Uwe Lullis (der von 1986 bis 2000 in der Gruppe war) kam Manni Schmidt in die Band, der wiederum 2009 von Axel Ritt abgelöst wurde.

HERKUNFT
Gladbeck, Germany
GENRE
Metal
GEGRÜNDET
1980

Ähnliche Künstler

LÄUFT JETZT