Moby

Vorabveröffentlichung

Essenzielle Alben

Playlists

Infos zu Moby

Der New Yorker DJ, Musiker und Produzent etablierte sich in den 1990er-Jahren mit seinen facettenreichen Crossover-Hits als Pionier des Electro-Dance und definierte mit Hitalben wie „Play“ oder „Wait for Me“ die nächste Welle der elektronischen Musik, die in den Mainstream überging. • 1965 als Richard Melville Hall geboren, wuchs Moby in New York City auf und begann seine Musikkarriere in Punkbands. Während seines Studiums wandte er sich der elektronischen Musik zu. • Anfang der 90er veröffentlichte er eine Reihe von Remix-Tracks, die in den Clubs große Erfolge feierten. • Sein temperamentvolles, genreübergreifendes 1995er-Album „Everything Is Wrong“ machte Moby zum amerikanischen Gesicht der elektronischen Musik. • Der internationale Durchbruch kam 1999 mit dem Millionenseller „Play“, auf dem er Ambient-Soundscapes mit düsteren Blues- und Gospel-Samples, fetten Beats oder energiegeladenen Grooves vermischte. • Das Album wurde zum Soundtrack für Werbespots oder Filme und lief in Lounges auf der ganzen Welt. • In den Folgejahren verfeinerte und erweiterte Moby seinen Sound mit Alben wie „18“ (2002), „Wait for Me“ (2009) oder dem sphärischen „Long Ambients 1: Calm. Sleep“ (2016). • Seinen innovatorischen Geist brachte der Künstler zudem in Aktivismus, Restaurant-Projekte und die Veröffentlichung seiner Memoiren ein. • Die 2020er waren geprägt von Retrospektiven seiner vielseitigen Karriere: „Reprise“ (2021) interpretierte frühere Titel mit orchestralen und akustischen Arrangements neu. Anfang 2022 folgte das Remix-Album „Reprise – Remixes“.

HEIMATORT
New York, NY, United States
GEBOREN
11. September 1965
GENRE
Electronic
Wähle ein Land oder eine Region aus

Afrika, Naher Osten und Indien

Asien/Pazifik

Europa

Lateinamerika und Karibik

USA und Kanada