Moby
Moby

Moby

Infos zu Moby

Moby gehörte zu den wichtigsten Elektronik-/Dance-Künstlern der Neunziger und ebnete mit seinem Crossover-Pop-Erfolg den Weg für zahlreiche Superstar-DJs. Er wurde 1965 als Richard Melville Hall in New York geboren und spielte als Teenager in einer Punkband. Sein erster Hit war ein Remix seines eigenen Tracks "Go", der für Remixaufträge für Michael Jackson, Brian Eno, Depeche Mode und andere Künstler sorgte. Nach einigen Soloalben kam der Durchbruch 1999 mit dem Album Play, das dank Hits wie "Porcelain" #1 der englischen Charts erreichte. Das Folgealbum 18 kam 2002 auch in Deutschland auf Platz 1. Auf weiteren Alben wie Hotel (2005), Wait for Me (2009) oder Innocents (2013) pendelte er zwischen House- und Ambient-Tracks, mit seinem Seitenprojekt The Void Pacific Choir griff er auch wieder Gitarrensounds auf. 2021 erschien die Akustik-/Orchester-Retrospektive Reprise.

  • HEIMATORT
    New York, NY [Harlem]
  • GEBOREN
    11. September 1965

Ähnliche Künstler:innen