Deichkind

Vorabveröffentlichung

Essenzielle Alben

Playlists

Infos zu Deichkind

Kunterbunt, schrill, spaßig und gleichzeitig subtil: Die Hip-Hop-Crew Deichkind ist bekannt für verrückte Konzerte, die einem Kindergeburtstag für Erwachsene ähneln – aber auch für kritische Gedanken und subversive, intelligente Texte, die sich hinter fetten Beats verbergen. • Ende der 1990er-Jahre von den MCs Philipp Grütering, Buddy Buxbaum und Malte Pittner gegründet, veröffentlichten Deichkind ihr Debütalbum „Bitte Ziehen Sie Durch“ 2000. • Die Singleauskopplung „Bon voyage (feat. Nina)“ schaffte es sofort in die Charts, und das Video kam in die Heavy Rotation der TV‑Musiksender. • Bereits bei ihrem zweiten Album „Noch fünf Minuten Mutti“ (2002) ließen Deichkind deutlich mehr Elektronik einfließen, die Band bezeichnete ihren Stil als Tech-Rap. • Zwischen 2005 und 2008 kam es zu etlichen Besetzungswechseln, der Sound der Band entwickelte sich weiter: Konzeptionell wurden Punk-Einflüsse deutlich, und insgesamt wurde der Klang schneller und Break-lastiger. • Die Single „Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)“ aus dem Album „Aufstand im Schlaraffenland“ (2006) war einer der größten Erfolge von Deichkind, die später unter anderem von Nena gecovert wurde. • „Befehl von ganz unten“ (2012) enthielt mit „Leider geil (Leider geil)“ und „Bück Dich hoch“ gleich zwei Singles, die sich in den Charts etablieren konnten. • Deichkind gewannen zwei Echo Pop-Auszeichnungen. • Überraschende musikalische Querverbindungen machen das Deichkind-Konzept aus, so auch im Track „In Der Natur“ (2022), der mit einem Jodler beginnt.

HEIMATORT
Bergedorf, Germany
GEGRÜNDET
1999