Deichkind

Essenzielle Alben

Playlists

Infos zu Deichkind

Kunterbunt, schrill, spaßig und gleichzeitig subtil: Die Hip-Hop-Crew Deichkind ist bekannt für verrückte Konzerte, die einem Kindergeburtstag für Erwachsene ähneln – aber auch für kritische Gedanken und subversive, intelligente Texte, die sich hinter fetten Beats verbergen. • Ende der 1990er-Jahre von den MCs Philipp Grütering, Buddy Buxbaum und Malte Pittner gegründet, veröffentlichten Deichkind ihr Debütalbum „Bitte Ziehen Sie Durch“ 2000. • Die Singleauskopplung „Bon voyage (feat. Nina)“ schaffte es sofort in die Charts, und das Video kam in die Heavy Rotation der TV‑Musiksender. • Bereits bei ihrem zweiten Album „Noch fünf Minuten Mutti“ (2002) ließen Deichkind deutlich mehr Elektronik einfließen, die Band bezeichnete ihren Stil als Tech-Rap. • Zwischen 2005 und 2008 kam es zu etlichen Besetzungswechseln, der Sound der Band entwickelte sich weiter: Konzeptionell wurden Punk-Einflüsse deutlich, und insgesamt wurde der Klang schneller und Break-lastiger. • Die Single „Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)“ aus dem Album „Aufstand im Schlaraffenland“ (2006) war einer der größten Erfolge von Deichkind, die später unter anderem von Nena gecovert wurde. • „Befehl von ganz unten“ (2012) enthielt mit „Leider geil (Leider geil)“ und „Bück Dich hoch“ gleich zwei Singles, die sich in den Charts etablieren konnten. • Deichkind gewannen zwei Echo Pop-Auszeichnungen. • Überraschende musikalische Querverbindungen machen das Deichkind-Konzept aus, so auch im Track „In Der Natur“ (2022), der mit einem Jodler beginnt.

HERKUNFT
Bergedorf, Germany
GEGRÜNDET
1999
GENRE
Dance
Wähle ein Land oder eine Region aus

Afrika, Naher Osten und Indien

Asien/Pazifik

Europa

Lateinamerika und Karibik

USA und Kanada