6 Titel, 45 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Violinkonzerte wurden erstmals von den Meistern des Barock wie Vivaldi und Bach komponiert und in der Klassik stetig weiterentwickelt. Zur Perfektion gebracht wurde dieses musikalische Genre aber erst in der Romantik durch Felix Mendelssohn. Einfluss der großen Komponisten Mozart, Beethoven und Bach auf das Violinkonzert e-Moll von Mendelssohn ist unverkennbar und spiegelt sich auch in dem 20 Jahre später entstandenen Konzert von Max Bruch wider. Jascha Heifetz meistert mit seinem kristallklaren Violinspiel und seiner außergewöhnlichen Präzision diese äußerst anspruchsvollen Konzerte bravourös. Gleichzeitig demonstriert er, warum er einer der gefragtesten Violinisten seiner Generation war: Seine fulminanten Darbietungen dieses viel gespielten Repertoires beeindrucken durch atemberaubende Virtuosität, grandioses Vibrato und subtile klangliche Variationen.

UNSERE ANMERKUNGEN

Violinkonzerte wurden erstmals von den Meistern des Barock wie Vivaldi und Bach komponiert und in der Klassik stetig weiterentwickelt. Zur Perfektion gebracht wurde dieses musikalische Genre aber erst in der Romantik durch Felix Mendelssohn. Einfluss der großen Komponisten Mozart, Beethoven und Bach auf das Violinkonzert e-Moll von Mendelssohn ist unverkennbar und spiegelt sich auch in dem 20 Jahre später entstandenen Konzert von Max Bruch wider. Jascha Heifetz meistert mit seinem kristallklaren Violinspiel und seiner außergewöhnlichen Präzision diese äußerst anspruchsvollen Konzerte bravourös. Gleichzeitig demonstriert er, warum er einer der gefragtesten Violinisten seiner Generation war: Seine fulminanten Darbietungen dieses viel gespielten Repertoires beeindrucken durch atemberaubende Virtuosität, grandioses Vibrato und subtile klangliche Variationen.

TITEL LÄNGE

Mehr von Jascha Heifetz

Das gefällt dir vielleicht auch