12 Titel, 32 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Seit sich Veysel dank der Rolle des Abbas Hamady („4 Blocks“) einer noch breiteren Fanbase erfreut, nimmt auch seine Musikkarriere zunehmend Fahrt auf. „Fuego“ heißt das Drittwerk, auf dem wider Erwarten nicht nur gedisst und gerantet wird: Tanzbare Dancehall-Banger wie „Bruder“ beweisen, dass der einstige Label-Schützling von Haftbefehl auch ein Gespür für Club-Tunes besitzt. Trotzdem fehlt es diesem Rap-Feuerwerk – nicht zuletzt dank Features mit Kollegen wie Gzuz sowie gekonnt eingesetzten Trap-Bausteinen – keinesfalls an Credibility.

UNSERE ANMERKUNGEN

Seit sich Veysel dank der Rolle des Abbas Hamady („4 Blocks“) einer noch breiteren Fanbase erfreut, nimmt auch seine Musikkarriere zunehmend Fahrt auf. „Fuego“ heißt das Drittwerk, auf dem wider Erwarten nicht nur gedisst und gerantet wird: Tanzbare Dancehall-Banger wie „Bruder“ beweisen, dass der einstige Label-Schützling von Haftbefehl auch ein Gespür für Club-Tunes besitzt. Trotzdem fehlt es diesem Rap-Feuerwerk – nicht zuletzt dank Features mit Kollegen wie Gzuz sowie gekonnt eingesetzten Trap-Bausteinen – keinesfalls an Credibility.

TITEL LÄNGE

Mehr von Veysel