Neuerscheinung

Top-Titel







Musikvideos


Singles und EPs







Compilations





Enthalten in


Infos zu Timo Maas

Timo Maas wird hauptsächlich mit der deutschen Trance- Szene und seiner Arbeit als DJ und Produzent in Verbindung gebracht. Sein erstes Album "The Final XS" erschien 1995. Kurz danach schloss er sich mit dem Produzenten Gary D für das erfolgreiche Album "Die Herdplatte" zusammen. 1996-97 gab er unter dem Namen Orinoko mehrere Singles und ein Gesamtalbum heraus. Im Anschluss seines Erfolgs mit dem Remix von Azzido Da Bass "Dooms Night" und seiner eigenen Nummer "Ubik" gab Maas im Jahr 2000 Music for the Maases heraus -- ein Mix-Album, das hauptsächlich eigene Produktionen und Remixe enthält. Nach einem weiteren Mix-Album Connected erschien Anfang 2002 sein Produktionsdebüt Loud. ~ Diana Potts

HEIMATORT
Bückeburg, Germany
GEBURTSDATUM
27. Juli 1969

Ähnliche Künstler

LÄUFT JETZT