Unsere Anmerkungen Rappen über dicke Autos oder Hip-Hop-Fehden? Nichts für Kontra K. Der Berliner rappt lieber mit kraftvollen Texten über die gerade Linie im Leben und – seit dem Debütalbum „Dobermann“ von 2010 – seine Liebe zum Kampfsport. Auf „Was die Zeit bringt“, dem 2012er-Projekt mit Produzent Big Flexx, bekräftigt der Rapper in Hits wie „Rückendeckung“ seinen Hang zu motivierend bildhafter Sprache und dicken Beats – ein Konzept, das er 2013 auf „12 Runden“ weiterverfolgt. Zwei Jahre später wiederum schlägt Kontra K mit Songs wie „Erfolg ist kein Glück” oder „Spring!“ einen rockigeren und melodiöseren Ton an.

TITEL
ALBUM
Tiefschwarz (feat. Samra)
3:09
 
Sonne
2:44
 
Namen
3:18
 
Alles was sie will
3:02
 
Puste sie weg
3:11
 
Letzte Träne
2:55
 
Zwischen Himmel & Hölle
3:45
 
Soldaten 2.0
3:04
 
Ikarus
3:47
 
Blei (feat. Veysel)
2:50
 
Diamanten
3:27
 
Adrenalin
3:53
 
Hunger
3:25
 
Warnung
3:14
 
Wieder ein Tag
2:30
 
Fame (feat. RAF Camora)
3:53
 
An deiner Seite
3:31
 
Fels in der Brandung
4:19
 
Erfolg ist kein Glück
3:30
 
Kampfgeist 4
2:56
 

Künstler im Spotlight