Unsere Anmerkungen 1927 als Sohn jamaikanischer Einwanderer in New York geboren, lernte Harry Belafonte schon früh, Rassismus und Gewalt mit Kampfgeist zu begegnen. Als Mittel dazu diente ihm seine mitreißende, samtweiche Stimme, dank der er in den 1950er-Jahren Welthits wie „Day-O (The Banana Boat Song)“ und „Jamaica Farewell“ einsang. Sein Erfolg brachte ihm jede Menge Ruhm. Den wiederum nutzte der Sänger, um sich in der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung zu engagieren und seinem Publikum in seinen Songs die kulturelle Vielfalt der Welt vorzuführen.

3:09
 
3:41
 
3:05
 
3:35
 
4:22
 
3:33
 
3:24
 
3:54
 
3:19
 
5:22
 
3:14
 
1:59
 
5:31
 
3:25
 
3:20
 
3:08
 
3:38
 
3:15
 
3:23
 
4:30
 
3:48
 
5:24
 
2:41
 
4:31
 

Künstler im Spotlight