Unsere Anmerkungen Dota Kehr ist über die Jahre hinweg unter verschiedenen Namen aufgetreten: Aus der straßenmusizierenden „Kleingeldprinzessin“ wurde die Band Dota und die Stadtpiraten, die heute schlicht Dota heißt. Auch der Sound der Berlinerin hat sich entwickelt: Verströmt er in den frühen Nullerjahren ein starkes Bossanova-Flair, bietet er auf „Die Freiheit“ (2018) einen quirligen Mix aus Songwriter-Folk, handgemachtem Pop und dezentem Jazz. Unverändert ist dabei, dass sich unter Kehrs poetische Alltagsskizzen immer wieder klare Botschaften gegen Rassismus, Sexismus und Kapitalismus mischen.

TITEL
ALBUM
Hyazinthen
3:27
 
Die Freiheit
1:17
 
Internetshop
3:14
 
3:44
 
Wo soll ich suchen
4:43
 
Kein Morgen
3:25
 
Vergiftet
3:32
 
Zwei im Bus
3:34
 
Das Wesen der Glut
3:27
 
Im letzten Licht (Bonus Track)
4:26
 
Bunt und hell
3:13
 
Zuhause (feat. Die Stadtpiraten)
2:10
 
Alles Du, alles Dur (Live)
3:23
 

Künstler im Spotlight