Phillip Boa & The Voodooclub
Phillip Boa & The Voodooclub

Phillip Boa & The Voodooclub

Infos zu Phillip Boa & The Voodooclub

Mit einem Avantgarde-Pop aus New-Wave-Einfl?ssen und Post-Punk-Elementen erspielte sich Phillip Boa mit seiner Gruppe Voodooclub eine treue Anh?ngerschaft. Der 1963 in Dortmund geborene Musiker gr?ndete die Band 1985 mit seiner Freundin Pia Lund, im selben Jahr erschien das Deb?talbum Philister. Schnell wuchs der Bekanntheitsgrad der Gruppe, auch international wurde man auf die Voodooclub-Alben aufmerksam. Nach dem siebten Album Boaphenia startete Boa ein Metal-Seitenprojekt namens Voodoocult, k?mmerte sich aber auch weiterhin um neue Voodooclub-Platten. Lund trennte sich 1997 von Boa und stieg aus der Gruppe aus, kam aber 2002 wieder hinzu. Die Gruppe blieb mit Platten wie C90 (2003), Decadence & Isolation (2005) und Diamonds Fall (2009) aktiv. Mit Bleach House (2014) und Earthly Powers (2018) kam der Voodooclub in die deutschen Top Ten.

Ähnliche Künstler:innen