King Orgasmus One
King Orgasmus One

King Orgasmus One

Infos zu King Orgasmus One

Er inszeniert sich als "härtester Rapper Deutschlands": King Orgasmus One setzt in seinem derben "Porno-Rap" auf Sex, Gewalt, Drogen und provokant zur Schau gestellte Frauenfeindlichkeit. Geboren wurde der Berliner 1979 als Manuel Romeike; ab 1996 arbeitet er als DJ, bald tritt er auch als Rapper in Erscheinung. Seine Soloalben tragen Titel wie Sexkönig (2000), Mein Kampf - Musik für Männer (2002) oder MILF (Mothers I Like to Fuck) (2011); ein gemeinsam mit dem nicht minder auffälligen Kollegen Frauenarzt aufgenommenes Album namens Porno Mafia wird als Gewaltpornographie indiziert und beschlagnahmt. Rubeike, der nebenher als Pornoproduzent tätig ist, veröffentlicht auch mehrere Platten als Imbiss Bronko und nimmt Kollabo-Alben mit Godsilla oder Bass Sultan Hengzt auf. 2018 kommt er mit seinem Album Welcome to the Hood erstmals in die deutschen Charts (#5).

  • GENRE