Karina Canellakis

Neuerscheinung

Top-Titel

Playlists

Singles und EPs

Infos zu Karina Canellakis

Karina Canellakis dirigierte als erste Frau das Nobelpreiskonzert (2018) und die First Night of the BBC Proms (2019). Sie wurde 1981 in New York geboren und ist dort aufgewachsen. Als Geigerin in der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker wurde sie von Simon Rattle entdeckt, der sie ermutigte, Dirigentin zu werden. Canellakis wurde 2016 mit dem Preis des Internationalen Dirigentenwettbewerbs Sir Georg Solti ausgezeichnet und ist seitdem als Gastdirigentin bei führenden Orchestern in den USA, Europa und Australien aufgetreten. Das Netherlands Radio Philharmonic Orchestra ernannte sie für 2019 zur Chefdirigentin. Außerdem ist sie erste Gastdirigentin des London Philharmonic Orchestra und des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin. Sie dirigierte Richard Wagners „Tristan und Isolde“ in Stockholm, Pjotr Iljitsch Tschaikowskis „Eugen Onegin“ in Paris, Ludwig van Beethovens „Leonore“ („Fidelio“) und Wagners „Siegfried“ bei den Bregenzer Festspielen. Außerdem dirigierte sie eine Reihe von Opern wie Leoš Janáčeks „Das schlaue Füchslein“ und Hans Abrahamsens Liederzyklus für Sopran und Orchester „Let Me Tell You“ im Concertgebouw Amsterdam.

HEIMATORT
New York, NY, United States
GEBOREN
1981
GENRE
Klassik

Wähle ein Land oder eine Region aus

Afrika, Naher Osten und Indien

Asien/Pazifik

Europa

Lateinamerika und Karibik

USA und Kanada