Imagine Dragons
Imagine Dragons

Imagine Dragons

Infos zu Imagine Dragons

Um das Jahr 2011 spielten Imagine Dragons sechsstündige Shows in Casinos in Las Vegas – und das für eine Gage, die gerade mal die Miete und Fastfood abdeckte. Ein Jahr später waren sie eine Platin-Formation. Die Highschool- und College-Freunde gründeten ihre Band in Provo, Utah und veröffentlichten drei EPs in Eigenregie, bevor ihnen im Jahr 2012 der Sprung zu Interscope Records gelang und noch im selben Jahr ihr Debütalbum „Night Visions“ erschien.

Im Zuge zweier bombastischer Singles („It’s Time“ und „Radioactive“) schrieb die Band eine der großen Erfolgsgeschichten der 2010er-Jahre, indem sie arenatauglichen Indie-Rock mit Synth-Pop, Dubstep, kraftvollem Folk und einer Prise New Wave kombinierte – zu einem Sound, der wie grelles Neonlicht aus den Boxen strahlt. In der Art ging es in konstantem Tempo weiter: „Smoke + Mirrors“ (2015), „Evolve“ (2017) und „Origins“ (2018) verfeinerten schrittweise den Sound der Band, ohne jemals dessen kathartische Wirkung zu verlieren.

Als Sänger Dan Reynolds im Jahr 2018 mit Apple Music über den Song „Zero“ sprach, betonte er, wie wichtig Empathie sowohl beim Schreiben als auch bei Live-Auftritten sei – eine der Grundlagen für den Erfolg der Band. „Ich war vielleicht 1,60 groß, ein winziger Knirps. Wenn ich ins Publikum schaue, dann sehe ich solche Leute und denke mir: ‚Oh, euch geht es gerade genauso. Seid geduldig, irgendwann kommt die Zeit und ihr blüht auf.‘ Dieser Song ist für euch.“

  • HERKUNFT
    Las Vegas, NV
  • GEGRÜNDET
    2008

Ähnliche Künstler:innen