Cradle of Filth
Cradle of Filth

Cradle of Filth

Infos zu Cradle of Filth

Die britische Black-Metal-Band Cradle of Filth gab Mitte des Jahres 1994 ihr eigentliches Debüt The Principle of Evil Made Flesh bei Cacophonous heraus. Die Band ließ sich durch die unaufhörlichen Veränderungen der Bandaufstellung nicht von der Entwicklung ihrer ausgefeilten Alice Cooper/Marilyn Manson-artigen Konzertshows abhalten und veröffentlichte innerhalb von sechs Jahren vier Alben. Midian und Bitter Suites to Succubi erschienen 2000 und 2001. Für das 2003er Album Damnation and a Day sowie das 2004er Nymphetamine setzte die Band zusätzlich zur Band ein einen Chor und ein Orchester. Thornography kam im Jahr 2006 bei Roadrunner heraus, ein Jahr, in dem auch das Cradle of Filth Box Set veröffentlicht wurde. Eleven Burial Masses - eine Live-Sammlung - erschien 2007. ~ Jason Ankeny

  • HEIMATORT
    Suffolk, England
  • GEBOREN
    1991
  • GENRE