Betontod
Betontod

Betontod

Infos zu Betontod

Die Punkband Betontod wurde 1990 von Gitarrist Frank "Eule" Vohwinkel in Rheinberg gegründet - damals noch unter dem Namen Extrem und später als Sniffin' Kills, bevor sich die Musiker auf Betontod einigten. Bald kam Sänger Oliver Meister hinzu, der bei verschiedenen Besetzungswechseln über die Jahre zusammen mit "Eule" den fixen Kern der Band bildete. Mit mehreren Demos konnte sich die Gruppe einen Vertrag bei Impact sichern, wo 1999 das Debütalbum Hier kommt Ärger erschien. Spätere Platten erschienen unter anderem beim Punklabel Nix-Gut und beim Eigenlabel Better Than Hell. Der Bekanntheitsgrad der Band wuchs mit Festivalauftritten und neuen Alben, 2012 schafften es Betontod mit Entschuldigung für nichts in die Top 10. Das Major-Album Revolution kam Anfang 2017 sogar auf Platz 3 der Charts, der Nachfolger Vamos! erreichte 2018 Platz 8.

  • GENRE