10 Titel, 33 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Das Debütalbum von Jain, der 1992 in Toulouse geborenen Sängerin und Multiinstrumentalistin, ist ein wagemutiger Stilmix, der nur vom positiv naiven Selbstbewusstsein einer starken jungen Stimme zusammengehalten werden kann. Jain hat schon viel von der Welt gesehen und lässt es sich nicht nehmen, jede einzelne musikalische Erinnerung ihres Lebens in einem der 12 Songs unterzubringen: Rumba und Rap, Elektro und Weltmusik, eine charaktervolle Stimme zwischen Amy Winehouse und Nina Simone und eine logische Song-Widmung an Miriam Makeba. So leichtfüßig kann Global Pop also klingen! 

UNSERE ANMERKUNGEN

Das Debütalbum von Jain, der 1992 in Toulouse geborenen Sängerin und Multiinstrumentalistin, ist ein wagemutiger Stilmix, der nur vom positiv naiven Selbstbewusstsein einer starken jungen Stimme zusammengehalten werden kann. Jain hat schon viel von der Welt gesehen und lässt es sich nicht nehmen, jede einzelne musikalische Erinnerung ihres Lebens in einem der 12 Songs unterzubringen: Rumba und Rap, Elektro und Weltmusik, eine charaktervolle Stimme zwischen Amy Winehouse und Nina Simone und eine logische Song-Widmung an Miriam Makeba. So leichtfüßig kann Global Pop also klingen! 

TITEL LÄNGE

Mehr von Jain

Das gefällt dir vielleicht auch