Unsere Anmerkungen Bevor die Arctic Monkeys den Thron des Indie-Rock bestiegen, war die Band ein Internetphänomen. So waren es die Fans der ersten Stunde, die das Quintett zum Plattenvertrag pushten. Es folgte die Aufnahme ihres Debüts – der Rest ist Geschichte: „Whatever People Say I Am, That’s What I’m Not“ sorgte für internationales Aufsehen und konnte in Großbritannien mit den Club-Hymnen „I Bet You Look Good On The Dancefloor“ und „When The Sun Goes Down“ zwei Nummer-Eins-Hits landen.

TITEL
The View from the Afternoon
1
3:38
 
I Bet You Look Good on the Dancefloor
2
2:53
 
Fake Tales of San Francisco
3
2:57
 
Dancing Shoes
4
2:21
 
You Probably Couldn't See for the Lights but You Were Staring Straight At Me
5
2:10
 
Still Take You Home
6
2:53
 
Riot Van
7
2:14
 
Red Light Indicates Doors Are Secured
8
2:23
 
Mardy Bum
9
2:55
 
Perhaps Vampires Is a Bit Strong But…
10
4:28
 
When the Sun Goes Down
11
3:20
 
From the Ritz to the Rubble
12
3:13
 
A Certain Romance
13
5:31
 

Musikvideos

Mehr von Arctic Monkeys

Im Spotlight

Alben, die dir vielleicht auch gefallen