Unsere Anmerkungen Im Jahr 2017 wurde Justin Bieber erwachsen, und mit „Purpose“ räumte er mit früheren Fehltritten auf. Ohrwürmer wie „Sorry“ oder „Where Are Ü Now“ tanzen dank der Produzentenhilfe von Skrillex und Diplo durch Tropical House, während das von Ed Sheeran mitgeschriebene „Love Yourself“ zeigt, wie reduziert und elektronisch eine Ballade klingen kann. Diese Deluxe-Version enthält fünf Bonustracks, darunter auch ein Feature mit Nas.

TITEL
Mark My Words
1
2:14
 
I'll Show You
2
3:19
 
What Do You Mean?
3
3:25
 
Sorry
4
3:20
 
Love Yourself
5
3:53
 
Company
6
3:28
 
No Pressure (feat. Big Sean)
7
4:46
 
No Sense (feat. Travis Scott)
8
4:35
 
The Feeling (feat. Halsey)
9
4:04
 
Life Is Worth Living
10
3:54
 
Where Are Ü Now
11
4:02
Children
12
3:43
 
Purpose
13
3:30
 
Been You (Bonus Track)
14
3:19
 
Get Used To It (Bonus Track)
15
3:58
 
We Are (feat. Nas) [Bonus Track]
16
3:22
 
Trust (Bonus Track)
17
3:23
 
All In It (Bonus Track)
18
3:51
 
What Do You Mean? (Remix)
19
3:24