18 Titel, 1 Stunde 10 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

In seiner umjubelten Karriere, die inzwischen über fünf Jahrzehnte Jahre andauert, hat Plácido Domingo eine starke persönliche Beziehung zum Werk von Guiseppe Verdi entwickelt, in dessen Opern er als dramatischer Tenor weltweit Triumphe feierte (unter anderem an der Royal Opera in London und der Metropolitan Opera in New York). Auf seinem neuen Album „Verdi“, auf dem er erstmals mit Bariton-Arien aus bekannten Opern des italienischen Komponisten zu hören ist (wie „Macbeth“, „Rigoletto“, „Un Ballo in Maschera“ und „La Traviata“), zeigt sich die enorme Vielseitigkeit des Sängers. In neuen Rollen stellt er alle Facetten seines Könnens eindrucksvoll unter Beweis.

UNSERE ANMERKUNGEN

In seiner umjubelten Karriere, die inzwischen über fünf Jahrzehnte Jahre andauert, hat Plácido Domingo eine starke persönliche Beziehung zum Werk von Guiseppe Verdi entwickelt, in dessen Opern er als dramatischer Tenor weltweit Triumphe feierte (unter anderem an der Royal Opera in London und der Metropolitan Opera in New York). Auf seinem neuen Album „Verdi“, auf dem er erstmals mit Bariton-Arien aus bekannten Opern des italienischen Komponisten zu hören ist (wie „Macbeth“, „Rigoletto“, „Un Ballo in Maschera“ und „La Traviata“), zeigt sich die enorme Vielseitigkeit des Sängers. In neuen Rollen stellt er alle Facetten seines Könnens eindrucksvoll unter Beweis.

TITEL LÄNGE

Mehr von Plácido Domingo

Das gefällt dir vielleicht auch