4 Titel, 1 Stunde 7 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit nur wenigen Akkorden und einfach strukturierten Melodien konnte Keith Jarrett ein emotionales Feuerwerk zünden. Das dokumentiert eindrucksvoll die Live-Aufnahme seines Konzerts in der Kölner Philharmonie im Jahr 1975. Dem amerikanischen Pianisten stand nur ein ramponierter Flügel zur Verfügung, weshalb das Improvisationstalent nur wenige musikalische Elemente benutzte, deren Variationen jedoch extrem ausspielte. Allen Umständen zum Trotz gehört dieses Album bis heute zu den populärsten Jazzveröffentlichung überhaupt.

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit nur wenigen Akkorden und einfach strukturierten Melodien konnte Keith Jarrett ein emotionales Feuerwerk zünden. Das dokumentiert eindrucksvoll die Live-Aufnahme seines Konzerts in der Kölner Philharmonie im Jahr 1975. Dem amerikanischen Pianisten stand nur ein ramponierter Flügel zur Verfügung, weshalb das Improvisationstalent nur wenige musikalische Elemente benutzte, deren Variationen jedoch extrem ausspielte. Allen Umständen zum Trotz gehört dieses Album bis heute zu den populärsten Jazzveröffentlichung überhaupt.

TITEL LÄNGE

Mehr von Keith Jarrett