10 Titel, 42 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Lyrisch formulierte Joni Mitchell Album Nummer sieben mit ihrer Darstellung von Frauen im Patriarchat als Gesellschaftskritik. Musikalisch baute die Kanadierin den Jazz-Fusion-Einschlag der Vorgängerplatte weiter aus, wagte aber auch Experimente. Das von burundischen Trommeln und Synthesizern geprägte „The Jungle Line“ ist ein spannender Hybrid aus Weltmusik und Avantgarde, während im andächtigen „Shadows and Light“ Gospel und Elektronik aufeinandertreffen.

UNSERE ANMERKUNGEN

Lyrisch formulierte Joni Mitchell Album Nummer sieben mit ihrer Darstellung von Frauen im Patriarchat als Gesellschaftskritik. Musikalisch baute die Kanadierin den Jazz-Fusion-Einschlag der Vorgängerplatte weiter aus, wagte aber auch Experimente. Das von burundischen Trommeln und Synthesizern geprägte „The Jungle Line“ ist ein spannender Hybrid aus Weltmusik und Avantgarde, während im andächtigen „Shadows and Light“ Gospel und Elektronik aufeinandertreffen.

TITEL LÄNGE

Mehr von Joni Mitchell

Das gefällt dir vielleicht auch