The Beatles 1967–1970 (2023 Edition) [The Blue Album]

The Beatles 1967–1970 (2023 Edition) [The Blue Album]

Abgesehen von der Qualität und der Innovation der Musik selbst, ist das sogenannte „Blue Album“ vor allem deshalb bemerkenswert, weil es eine Phase der Beatles widerspiegelt, die sich nicht so leicht in Worte fassen lässt. Ein Teil ihres Vermächtnisses ist die Weiterentwicklung des Konzepts eines Rockalbums: nämlich als ein kontinuierliches, einheitliches Erlebnis, das eher einem Roman oder einem Film ähnelt als einer Sammlung unabhängiger Songs. Ihre Alben folgten einer Logik; sie konnten sogar – im Fall von „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ oder der zweiten Hälfte von „Abbey Road“ – eine Geschichte erzählen. Man könnte es durchaus als große Kunst bezeichnen. Natürlich wären Stücke wie „A Day in the Life“ und „While My Guitar Gently Weeps“ in jedem Kontext beeindruckend. Und so viel Spaß es auch macht, die Kontraste des „White Album“ und den lässigen Flow von „Sgt. Pepper’s“ zu genießen: Ihre späte Schaffensphase brachte auch einige ihrer besten eigenständigen Songs hervor, darunter „Don’t Let Me Down“, „The Ballad of John and Yoko“ und „Hey Jude“. Diese Version von „The Beatles 1967-1970“ enthält übrigens auch den sehr späten letzten Song der Beatles, „Now And Then“, den Paul McCartney und Ringo Starr 2022 aus einem Demo von John Lennon aus den späten 70er-Jahren zusammenzustellen begannen. Hardcore-Fans mögen das „Blue Album“ vielleicht langweilig finden, aber für alle, die Antworten auf die Frage suchen, wer The Beatles waren und welche kulturellen Veränderungen sie in so kurzer Zeit in Gang gesetzt haben, ist „1967-1970“ – gemeinsam mit seinem roten Pendant, „1962-1966“ – ein guter Anfang. Hier trifft die strahlende Unschuld des Pop auf die Vorboten des psychedelischen Undergrounds („I Am the Walrus“) und die Rockballade auf Heavy Metal („While My Guitar Gently Weeps“), während der legendäre Idealismus der späten 60er-Jahre („All You Need Is Love“) auf die anschließende kalte Realität trifft („Get Back“, „Revolution“). Sie haben die Geschichte wahrlich nicht allein geschrieben – aber es ist schwer, eine andere Band zu finden, die sie so gut zusammenfasst.

Disc 1

Disc 2

Das gefällt dir vielleicht auch

Wähle ein Land oder eine Region aus

Afrika, Naher Osten und Indien

Asien/Pazifik

Europa

Lateinamerika und Karibik

USA und Kanada