12 Titel, 48 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Der Schritt ins Rampenlicht von Mumford & Sons bedeutete 2009 ein Debütalbum, das wie nur wenige andere die Brücke vom klassischen Folk-Rock zum modernen Indie-Pop schlug. Mit dem Banjo bewaffnet zelebrieren die Briten auf diesen zwölf Songs ihre Liebe zu Bluegrass mit romantischen Balladen und treibenden Footstompern, die die ganze Energie ihrer Live-Auftritte einfangen. Doch Marcus Mumfords nachdenklichen Texten und dem nostalgischen Stil steht eine penible Produktion gegenüber, die die Band direkt zurück ins 21. Jahrhundert holt und lockere Ohrwürmer garantiert.

UNSERE ANMERKUNGEN

Der Schritt ins Rampenlicht von Mumford & Sons bedeutete 2009 ein Debütalbum, das wie nur wenige andere die Brücke vom klassischen Folk-Rock zum modernen Indie-Pop schlug. Mit dem Banjo bewaffnet zelebrieren die Briten auf diesen zwölf Songs ihre Liebe zu Bluegrass mit romantischen Balladen und treibenden Footstompern, die die ganze Energie ihrer Live-Auftritte einfangen. Doch Marcus Mumfords nachdenklichen Texten und dem nostalgischen Stil steht eine penible Produktion gegenüber, die die Band direkt zurück ins 21. Jahrhundert holt und lockere Ohrwürmer garantiert.

TITEL LÄNGE

Mehr von Mumford & Sons