Unsere Anmerkungen Anne-Sophie Mutter muss man heutzutage niemandem mehr vorstellen: Die Geigerin ist ein Star, der weit über die Klassikwelt hinaus strahlt. Ein großes Publikum wird ihr also sowieso schon gewiss sein. Nun musiziert sie mit dem Pianisten Daniil Trifonov Schubert und wählt dafür das Klavierquintett opus post. 114 – D 667 in A-Dur – besser bekannt als das Forellenquintett. Ein vergnügliches und zugleich anspruchsvolles Stück, das wie dafür geschaffen scheint, der Klassik neue Fans in die Arme zu treiben.

TITEL
Piano Quintet in A Major, Op. 114, D. 667 "The Trout"
Piano Quintet in A Major, Op. 114, D. 667 "The Trout": I. Allegro vivace (Live)
1
 
Piano Quintet in A Major, Op. 114, D. 667 "The Trout": II. Andante (Live)
2
 
Piano Quintet in A Major, Op. 114, D. 667 "The Trout": III. Scherzo. Presto (Live)
3
 
Piano Quintet in A Major, Op. 114, D. 667 "The Trout": IV. Thema. Andantino - Variazioni. Allegretto (Live)
4
 
Piano Quintet in A Major, Op. 114, D. 667 "The Trout": V. Finale (Allegro giusto) [Live]
5
 
Notturno in E-Flat Major, Op. 148, D. 897 (Live)
6
 
Schwanengesang, D. 957: IV. Ständchen (Arr. for Violin and Piano)
7
 
Ellens Gesang III, Op. 52 No. 6, D. 839 "Ave Maria" (Arr. for Violin and Piano)
8
 

Andere Versionen

Mehr von Anne-Sophie Mutter, Daniil Trifonov, Hwayoon Lee, Maximilian Hornung & Roman Patkoló

Im Spotlight