Schubert: Die Nacht

Anja Lechner und Pablo Márquez

Schubert: Die Nacht

Dieses ungewöhnliche Duo verbindet das Interesse für die Musik unterschiedlicher Kulturen mit der Neugier auf ungewöhnliche Klänge – von Niccolò Paganini über Heitor Villa-Lobos bis zu Radamés Gnattali. Nicht zu vergessen Franz Schubert, um dessen sogenannte „Arpeggione Sonate“ die Cellistin Anja Lechner und der Gitarrist Pablo Márquez hier ein stimmungsvolles „Nacht“-Programm mit weiteren Schubert-Liedern („Nacht und Träume", „Der Leiermann“) zusammengestellt haben. Und als Sahnehäubchen geben sie dann noch die viel zu selten gespielten „Trois Nocturnes“ von Friedrich Burgmüller zum Besten.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13

Andere Versionen