15 Titel, 38 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

„Revolver“ zeigt die Beatles auf dem Höhepunkt ihrer Kreativität: Es gibt überraschende Stimmungswechsel, wie vom positiven Feeling bei „Good Day Sunshine“ zum paranoiden „She Said She Said“. Übergänge von puren Harmonien („Here, There and Everywhere“) zu den rauen Sounds der E-Gitarre („And Your Bird Can Sing“), orchestralen Charakterstudien („Eleanor Rigby“) und schnoddriger Soul („Got to Get You Into My Life“) geschehen nahtlos. „Revolver“ ist zudem eines der ersten psychedelischen Alben überhaupt, komplett mit Rückwärts-Gitarre, Sitar, Soundeffekten und tiefgehenden Texten. Mit seinen revolutionären Fortschritten in der Tontechnik und perfektem Songwriting stellt dieses Album eine einzigartige künstlerische Leistung dar.

UNSERE ANMERKUNGEN

„Revolver“ zeigt die Beatles auf dem Höhepunkt ihrer Kreativität: Es gibt überraschende Stimmungswechsel, wie vom positiven Feeling bei „Good Day Sunshine“ zum paranoiden „She Said She Said“. Übergänge von puren Harmonien („Here, There and Everywhere“) zu den rauen Sounds der E-Gitarre („And Your Bird Can Sing“), orchestralen Charakterstudien („Eleanor Rigby“) und schnoddriger Soul („Got to Get You Into My Life“) geschehen nahtlos. „Revolver“ ist zudem eines der ersten psychedelischen Alben überhaupt, komplett mit Rückwärts-Gitarre, Sitar, Soundeffekten und tiefgehenden Texten. Mit seinen revolutionären Fortschritten in der Tontechnik und perfektem Songwriting stellt dieses Album eine einzigartige künstlerische Leistung dar.

TITEL LÄNGE
15

Mehr von The Beatles