Unsere Anmerkungen Auf ihrer bisher persönlichsten LP definiert sich die Popdiva neu. „Joanne“, benannt nach ihrer verstorbenen Tante, lässt den Dance-Sound von „ARTPOP“ (2013) hinter sich und begeistert mit einer Mischung aus eingängigem Folk (im brillanten Titeltrack), wildem Rock („Diamond Heart“) und mitreißendem Country („Grigio Girls“). Für ihre Songs hat sie sich Musikgrößen wie Florence Welch, Mark Ronson, Beck, Josh Homme und Josh Tillman alias Father John Misty ins Boot geholt.

TITEL
Diamond Heart
1
3:30
 
A-YO
2
3:27
 
Joanne
3
3:16
 
John Wayne
4
2:54
 
Dancin' in Circles
5
3:27
 
Perfect Illusion
6
3:02
 
Million Reasons
7
3:25
 
Sinner's Prayer
8
3:43
 
Come to Mama
9
4:14
 
Hey Girl (feat. Florence Welch)
10
4:15
 
Angel Down
11
3:49
 
Grigio Girls
12
3:00
 
Just Another Day
13
2:58
 
Angel Down (Work Tape)
14
2:19