10 Titel, 41 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Auf „Parachutes“ hatten Coldplay den Piano-Rock bereits für sich reklamiert. Das Debüt der Briten traf mit Songs wie dem von Jeff Buckley inspirierten „Shiver“ oder der selbstkritischen Introspektion eines „Trouble“ den Nerv der Zeit. Chris Martins persönliches Songwriting, die bewegenden Klaviermelodien aber auch die konsistent hohe Qualität aller zehn Stücke bescherten dem Album Top-Platzierungen in den Charts und mehrfachen Platin-Status.

UNSERE ANMERKUNGEN

Auf „Parachutes“ hatten Coldplay den Piano-Rock bereits für sich reklamiert. Das Debüt der Briten traf mit Songs wie dem von Jeff Buckley inspirierten „Shiver“ oder der selbstkritischen Introspektion eines „Trouble“ den Nerv der Zeit. Chris Martins persönliches Songwriting, die bewegenden Klaviermelodien aber auch die konsistent hohe Qualität aller zehn Stücke bescherten dem Album Top-Platzierungen in den Charts und mehrfachen Platin-Status.

TITEL LÄNGE

Mehr von Coldplay

Das gefällt dir vielleicht auch