11 Titel, 1 Stunde 6 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Gemeinsam mit dem kubanischen Pianisten Gonzalo Rubalcaba nahm Charlie Haden im Jahr 2000 ein echtes Latin-Album auf. Lässig verströmt Rubalcaba den Sound von Havanna, wobei die Musiker auf eher leise Töne setzen. Melancholische Balladen machen den Hauptteil von „Nocturne“ aus, bei dem Gastmusiker wie Gitarrist Pat Metheny und Saxofonist Joe Lovano mitwirken. Durch die in drei Tracks verwendete Jazzgeige, gespielt von Federico Britos Ruiz, entstehen zudem faszinierende, bis dato ungehörte Klangfarben. Das Werk gewann im Folgejahr den GRAMMY für das Beste Latin Jazzalbum.

UNSERE ANMERKUNGEN

Gemeinsam mit dem kubanischen Pianisten Gonzalo Rubalcaba nahm Charlie Haden im Jahr 2000 ein echtes Latin-Album auf. Lässig verströmt Rubalcaba den Sound von Havanna, wobei die Musiker auf eher leise Töne setzen. Melancholische Balladen machen den Hauptteil von „Nocturne“ aus, bei dem Gastmusiker wie Gitarrist Pat Metheny und Saxofonist Joe Lovano mitwirken. Durch die in drei Tracks verwendete Jazzgeige, gespielt von Federico Britos Ruiz, entstehen zudem faszinierende, bis dato ungehörte Klangfarben. Das Werk gewann im Folgejahr den GRAMMY für das Beste Latin Jazzalbum.

TITEL LÄNGE

Mehr von Charlie Haden