15 Titel, 1 Stunde 49 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Auf Album Nummer fünf kulminierten Wests bisherige Sound-Ansätze mit einer allumfassenden, rastlosen ästhetischen Vision, für die der Rapper heute berühmt ist. West zitiert die Prog-Rocker King Crimson und Aphex Twin und stellt überwältigende orchestrale R&B-Hymnen wie „All of the Lights“ neben melancholische Piano-Balladen. Pop, Rap, Songwriter-Kunst – alles wird hier eins. Wer sonst hätte dieses Chaos zu einem so vielschichtigen und beeindruckenden Album formen können?

UNSERE ANMERKUNGEN

Auf Album Nummer fünf kulminierten Wests bisherige Sound-Ansätze mit einer allumfassenden, rastlosen ästhetischen Vision, für die der Rapper heute berühmt ist. West zitiert die Prog-Rocker King Crimson und Aphex Twin und stellt überwältigende orchestrale R&B-Hymnen wie „All of the Lights“ neben melancholische Piano-Balladen. Pop, Rap, Songwriter-Kunst – alles wird hier eins. Wer sonst hätte dieses Chaos zu einem so vielschichtigen und beeindruckenden Album formen können?

TITEL LÄNGE
1
2

Mehr von Kanye West