Unsere Anmerkungen Diesem Album merkt man die persönliche Note in jeder Strophe an. Joy Denalanes Songs sind gefühlvoll, selbstbewusst und voller Soul. Der Sängerin gelingt es schier mühelos, deutschsprachige Texte mit dem afroamerikanisch geprägten Genre zu verbinden. Dass ihr ganzes Herzblut in dem Erstling steckt, verraten etwa Songs wie „Kinderlied“, das sie ihrem Sohn gewidmet hat und das gefühlvolle „Mamani“, das sich an ihre Mutter richtet. Mit der Cover-Version von Billie Holidays „I Cover the Waterfront“ hat sie auch ihren Vater geehrt, dem sie ihre afrikanischen Wurzeln zu verdanken hat.

TITEL
Setho
1
1:54
 
Miscommunication
2
5:05
 
Geh jetzt
3
5:26
 
Bantwana (Skit)
4
0:46
 
Höchste Zeit
5
4:58
 
Vier Frauen (Quatro Mudjer / Vakadzi Vana / Quatre Femmes)
6
5:44
 
Sag's mir
7
4:34
 
Ma Jimbos Skit
8
0:53
 
Im Ghetto von Soweto (Auntie's House)
9
5:23
 
Kinderlied
10
4:48
 
Was auch immer
11
5:31
 
Passenger Denalane (Skit)
12
0:57
 
Mamani
13
2:08
 
Fragen (Ein Brief aus Lesotho)
14
3:55
 
Wem gehört die Welt
15
4:34
 
I Cover the Waterfront
16
4:00
 
Outro
17
2:43
 
Geh jetzt (Frico Remix)
18
4:02
 
Plum
19
0:27
 
Namzoma
20
0:32
 
Mathatha Agotlokamna (Nachruf)
21
1:52
 
Was auch immer (Radio Edit) [Bonus Track]
1
4:14
 
Was auch immer (Smooth As Ice Mix) [Bonus Track]
2
4:15
 
Was auch immer (Unity-In Session Mix) [Bonus Track]
3
5:07
 
Kinderlied (Radio Edit) [Bonus Track]
4
4:05
 
Was auch immer (Bonus Track)
5
5:32
 

Andere Versionen

  • Mamani
    Mamani
    21 Titel

Musikvideos

  • Sag's mir
    Sag's mir
    Joy Denalane

Mehr von Joy Denalane

Im Spotlight

Alben, die dir vielleicht auch gefallen