16 Titel, 52 Minuten

TITEL LÄNGE

Bewertungen und Rezensionen

4.1 von 5
1,423 Bewertungen

1,423 Bewertungen

chritiker ,

Das wars leider auch.

„auch“ vollendet das, was zeiDverschwÄndung losgetreten hat. Über 4 Jahre wartete die Fangemeinde mehr oder weniger geduldig auf neues Material der drei Jungs aus Berlin, und nun im Jahre 2012 erschien das Album auch, welches die Jungs höchstpersönlich bereits vor knapp einer Woche auf einer einschlägigen Videoplattform hochluden. Bereits schmallippig und verhalten begeistert verdaute ich die Singleauskopplung vor einem Monat und wartete skeptisch auf das komplette Album. Und leider haben sich alle Erwartungen bestätigt. Zu kalkuliert, zu wenig Struktur, zu sehr „over the top“ um es mal neudeutsch zu formulieren. Es fehlt einfach der Rumms, der den Hörer im Auto dazu veranlasst, das Radio aufzudrehen und lautstark mitzusingen. Es fehlt ein broternstes Rebell und es fehlt ein genial gewitztes Dinge von denen. Und Elke fehlt. Eindeutig mehr Elke. Abgehalftert werden Geschlechterklischees bedient. Keine einschlägigen Refrains oder Melodien, die einem noch stundenlang durch den Kopf huschen, es gibt zu viele Coolnessfaktor-Gartentraktor-Reime und gar keine tatsächlich ernst gemeinte Gesellschaftskritik. Farin scheint zu glauben, sämtliche musikalische Ernsthaftigkeit für seine Soloprojekte gebunkert zu haben, eine Entwicklung, die die ärzte nicht verdient haben. Solche Lieder wie Rebell oder Allein braucht auch ein die ärzte-Album. Weichgespülte Gitarrenklänge und allzu viel Kopfstimme, weitestgehend belangloses Gedudel, mal von dem herausragenden Cpt. Metal abgesehen, lullen den Hörer ein. Außer dem Refrain von Ist das noch Punkrock?, diversen Textfetzen von Tamagotchi und der Melodie von M&F hat sich in meinem Kopf nichts festgesetzt. Außer natürlich dem Boten des drohenden Unheils - zeiDverschwÄndung. Vielleicht lässt man es am Besten erst einmal ruhen und setzt sich später nochmal mit dem Album auseinander. Es ist auf jeden Fall etwas eigenes, nichts, was direkt an Jazz ist anders anknüpft.
Ich hätte wirklich gerne eine positive Kritik geschrieben. Wirklich. Ich verehre die Herren aus Berlin und hätte ihnen gerne fünf Sterne für ein grandioses Album gegeben. Aber es geht nicht. Zu lasch, zu unausgegoren. Zu wenig mutig, zu sehr auf altbekannte Pferde gesetzt. Vielleicht beim nächsten Mal wieder.

steven190180 ,

....nix besseres zu tun :D

Das Album ist gut geworden und lohnt auf alle Fälle!

Frays_Kartoffelchip ,

Lange gewartet,

Aber es hat sich leider nicht gelohnt. Es fehlt leider der Pep

Mehr von Die Ärzte

Das gefällt dir vielleicht auch