10 Titel, 46 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Big Daddy Kane gehört zu den besten Rappern seiner Zeit und teilte das 1988 auf seinem Debütalbum auch allen seinen Kontrahenten und Fans ganz klar mit. Zwar hört man, dass der Mann aus Brooklyn noch deutlich von einem Old-School-Flow geprägt war, aber dennoch führte er zusammen mit Kumpeln wie Biz Markie den Rap in ein neues Zeitalter – was auf klassischen Tracks wie „Ain’t No Half-Steppin’“ deutlich wird. So wurde Hip-Hop in den Folgejahren zu einem der aufregendsten Musikstile.

UNSERE ANMERKUNGEN

Big Daddy Kane gehört zu den besten Rappern seiner Zeit und teilte das 1988 auf seinem Debütalbum auch allen seinen Kontrahenten und Fans ganz klar mit. Zwar hört man, dass der Mann aus Brooklyn noch deutlich von einem Old-School-Flow geprägt war, aber dennoch führte er zusammen mit Kumpeln wie Biz Markie den Rap in ein neues Zeitalter – was auf klassischen Tracks wie „Ain’t No Half-Steppin’“ deutlich wird. So wurde Hip-Hop in den Folgejahren zu einem der aufregendsten Musikstile.

TITEL LÄNGE

Mehr von Big Daddy Kane

Das gefällt dir vielleicht auch