14 Titel, 53 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Auf „Tales from the Thousand Lakes“ definierten Amorphis nicht nur ihren eigenen Sound neu, sondern den eines ganzen Genres. Melodic Death Metal war gerade erst im Entstehen, da schufen die Finnen mit viel Innovationskraft und Einflüssen aus Folk und Progressive-Rock ein Album, das zum Klassiker avancierte. Ob das mit Flöten unterlegte „The Castaway“, das Keyboard-Intro eines „Black Winter Day“ oder das epische „Magic and Mayhem“ – dieses Album verdient seinen Pionierstatus.

UNSERE ANMERKUNGEN

Auf „Tales from the Thousand Lakes“ definierten Amorphis nicht nur ihren eigenen Sound neu, sondern den eines ganzen Genres. Melodic Death Metal war gerade erst im Entstehen, da schufen die Finnen mit viel Innovationskraft und Einflüssen aus Folk und Progressive-Rock ein Album, das zum Klassiker avancierte. Ob das mit Flöten unterlegte „The Castaway“, das Keyboard-Intro eines „Black Winter Day“ oder das epische „Magic and Mayhem“ – dieses Album verdient seinen Pionierstatus.

TITEL LÄNGE

Mehr von Amorphis

Das gefällt dir vielleicht auch