10 Titel, 43 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Der Erfolg in der stürmischen Frühphase ihrer Karriere ermöglichte es Led Zeppelin, sich für ihr Album „Led Zeppelin III“ mehr Zeit zu nehmen und sich weiterzuentwickeln. Während sie in Tracks wie „Immigrant Song“ oder „Out On the Tiles“ bereits anfingen, Bluesriffs in Metal zu transformieren, lebten sie auf der überwiegend akustisch gehaltenen zweiten Hälfte des Werks ihre Liebe zum Folk aus. Stücke wie „Gallows Pole“ oder „That’s the Way“ belegten auch hier ihre überragende Musikalität sowie Originalität.

UNSERE ANMERKUNGEN

Der Erfolg in der stürmischen Frühphase ihrer Karriere ermöglichte es Led Zeppelin, sich für ihr Album „Led Zeppelin III“ mehr Zeit zu nehmen und sich weiterzuentwickeln. Während sie in Tracks wie „Immigrant Song“ oder „Out On the Tiles“ bereits anfingen, Bluesriffs in Metal zu transformieren, lebten sie auf der überwiegend akustisch gehaltenen zweiten Hälfte des Werks ihre Liebe zum Folk aus. Stücke wie „Gallows Pole“ oder „That’s the Way“ belegten auch hier ihre überragende Musikalität sowie Originalität.

TITEL LÄNGE

Mehr von Led Zeppelin

Das gefällt dir vielleicht auch