23 Titel, 1 Stunde 38 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Das fünfte Studio-Album des Nouvelle-Chanson-Vertreters war Biolays bis dahin erfolgreichste Veröffentlichung. In „La Superbe“ zeigt der Sänger und Komponist, dass seine französische Chanson-Exzentrik nur ein Teil seines Rezepts ist. Von düsteren Streichern wie im Titeltrack über einen zerstörerischen Sound im Refrain von „Buenos aires“ bis hin zu wavig-schnellem Synthie-Pop in „Si tu suis mon regard“: Biolay beweist hier vor allem seine Wandelbarkeit und musikalische Kreativität.

UNSERE ANMERKUNGEN

Das fünfte Studio-Album des Nouvelle-Chanson-Vertreters war Biolays bis dahin erfolgreichste Veröffentlichung. In „La Superbe“ zeigt der Sänger und Komponist, dass seine französische Chanson-Exzentrik nur ein Teil seines Rezepts ist. Von düsteren Streichern wie im Titeltrack über einen zerstörerischen Sound im Refrain von „Buenos aires“ bis hin zu wavig-schnellem Synthie-Pop in „Si tu suis mon regard“: Biolay beweist hier vor allem seine Wandelbarkeit und musikalische Kreativität.

TITEL LÄNGE

Mehr von Benjamin Biolay

Das gefällt dir vielleicht auch