13 Titel, 1 Stunde 3 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Überaus smooth gelang Justin Timberlake mit seinem Debüt der Schritt vom Boygroup-Star zum Pop-Solisten. „Justified“ ist tief im R&B, Funk und Dance-Pop der 90er-Jahre verwurzelt, changiert zwischen sexy Grooves und schmusigen Balladen. Gekonnt zollt Timberlake in Hits wie „Cry Me a River“ wiederholt seinem Idol Michael Jackson Tribut. Derweil sorgen The Neptunes und Timbaland mit frischer Produktion und originellen Arrangements dafür, dass das Album bestechend modern klingt.

UNSERE ANMERKUNGEN

Überaus smooth gelang Justin Timberlake mit seinem Debüt der Schritt vom Boygroup-Star zum Pop-Solisten. „Justified“ ist tief im R&B, Funk und Dance-Pop der 90er-Jahre verwurzelt, changiert zwischen sexy Grooves und schmusigen Balladen. Gekonnt zollt Timberlake in Hits wie „Cry Me a River“ wiederholt seinem Idol Michael Jackson Tribut. Derweil sorgen The Neptunes und Timbaland mit frischer Produktion und originellen Arrangements dafür, dass das Album bestechend modern klingt.

TITEL LÄNGE

Mehr von Justin Timberlake

Das gefällt dir vielleicht auch