13 Titel, 44 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Ein halbes Jahrhundert lang war Henri Salvador schon ein Star in Frankreich, als er seinen von brasilianischen Einflüssen und Jazz geprägten Chansonstil auf „Chambre Avec Vue“ neu erfand. Das Album enthielt Salvadors erste Eigenkompositionen seit vielen Jahren, etwa das romantisch beschwingte „J’ai vu“ oder „Le fou de la reine“, ein brillantes Duett mit Françoise Hardy. Dank dieser leichtfüßigen Fusion von French Pop und Bossa Nova gelang Salvador mit über 80 Jahren ein verdientes Comeback.

UNSERE ANMERKUNGEN

Ein halbes Jahrhundert lang war Henri Salvador schon ein Star in Frankreich, als er seinen von brasilianischen Einflüssen und Jazz geprägten Chansonstil auf „Chambre Avec Vue“ neu erfand. Das Album enthielt Salvadors erste Eigenkompositionen seit vielen Jahren, etwa das romantisch beschwingte „J’ai vu“ oder „Le fou de la reine“, ein brillantes Duett mit Françoise Hardy. Dank dieser leichtfüßigen Fusion von French Pop und Bossa Nova gelang Salvador mit über 80 Jahren ein verdientes Comeback.

TITEL LÄNGE

Mehr von Henri Salvador

Das gefällt dir vielleicht auch