6 Titel, 41 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Eric Agyeman wurde als Gitarrist der Band Sweet Talks bekannt, veröffentlichte aber ab den späten 1970er-Jahren auch einige Soloalben. Unter diesen gilt „Highlife Safari“ als besonderes Juwel der westafrikanischen Popmusik seiner Zeit. Die Harmonien, die Bläser, die Polyrhythmik – alles klingt hier zugleich geschmeidig und lebendig, geführt von der Gitarre des ghanaischen Musikers. Mit seinem tropischen Groove und den tanzbaren Rhythmen steht das Album für die schönste Phase des Highlife im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne.

UNSERE ANMERKUNGEN

Eric Agyeman wurde als Gitarrist der Band Sweet Talks bekannt, veröffentlichte aber ab den späten 1970er-Jahren auch einige Soloalben. Unter diesen gilt „Highlife Safari“ als besonderes Juwel der westafrikanischen Popmusik seiner Zeit. Die Harmonien, die Bläser, die Polyrhythmik – alles klingt hier zugleich geschmeidig und lebendig, geführt von der Gitarre des ghanaischen Musikers. Mit seinem tropischen Groove und den tanzbaren Rhythmen steht das Album für die schönste Phase des Highlife im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne.

TITEL LÄNGE

Mehr von Eric Agyeman

Das gefällt dir vielleicht auch