9 Titel, 37 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Es war ein simples und dennoch wirkungsvolles Rezept, das die Band Bon Iver auf ihrem Debüt verfolgte: Justin Vernons prägnante Kopfstimme gepaart mit blechernen Gitarren in minimalistischen Arrangements. So entstanden neun gut hörbare Alternative-Songs voller Intimität und Atmosphäre. Lieder wie das vertonte Trennungsgedicht „Skinny Love“ oder die countryeske Schwelgerei „For Emma“ entzücken mit Melancholie und bittersüßen Momenten.

UNSERE ANMERKUNGEN

Es war ein simples und dennoch wirkungsvolles Rezept, das die Band Bon Iver auf ihrem Debüt verfolgte: Justin Vernons prägnante Kopfstimme gepaart mit blechernen Gitarren in minimalistischen Arrangements. So entstanden neun gut hörbare Alternative-Songs voller Intimität und Atmosphäre. Lieder wie das vertonte Trennungsgedicht „Skinny Love“ oder die countryeske Schwelgerei „For Emma“ entzücken mit Melancholie und bittersüßen Momenten.

TITEL LÄNGE

Mehr von Bon Iver

Das gefällt dir vielleicht auch