Unsere Anmerkungen Der junge Berliner Adesse musste vor einer Weile die schwierige Entscheidung zwischen einer Karriere als Profifußballer und der Musik treffen. Gut, dass er sich für das Singen und Songwriting entschieden hat: Deutscher Soul-Pop mit Elektro- und Hip-Hop-Einflüssen, klingt das nicht perfekt? Das dachte sich auch Sido, der Adesse auf seiner ersten EP 2014 mit einem Feature unterstützte, ihn mit auf Tour nahm und im Frühjahr 2016 sein Debütalbum veröffentlicht. Deutschpop, mach dich bereit für diesen musikalischen und lyrischen Torjäger!

TITEL
Intro
1
0:26
 
Anruf 333
2
3:38
 
Chaos
3
3:38
 
Ich bleibe
4
3:02
 
Rosarot zu Schwarz
5
3:32
 
Sekundenkleber
6
4:07
 
Männer weinen nicht (feat. Sido)
7
3:32
 
Luft holen
8
4:07
 
Wünsch dir was
9
2:59
 
Sorry
10
3:39
 
Wasserfarben
11
3:08
 
Lo-Fi Jetset
12
3:39
 
Unter uns der Himmel
13
3:55
 
Outro
14
0:41
 
Anruf 333 - Track by Track
15
2:04
 
Chaos - Track by Track
16
1:02
 
Ich bleibe - Track by Track
17
0:57
 
Rosarot zu schwarz - Track by Track
18
1:13
 
Sekundenkleber - Track by Track
19
0:59
 
Männer weinen nicht - Track by Track (feat. Sido)
20
2:03
 
Luft holen - Track by Track
21
1:01
 
Wünsch dir was - Track by Track
22
0:54
 
Sorry - Track by Track
23
0:46
 
Wasserfarben - Track by Track
24
1:24
 
Lo-Fi Jetset - Track by Track
25
0:47
 
Unter uns der Himmel - Track by Track
26
1:02
 

Musikvideos

Mehr von Adesse

Im Spotlight

Alben, die dir vielleicht auch gefallen