16 Titel, 1 Stunde 5 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit seinem Debütalbum wurde er endgültig zum Superstar: Nicht nur in seiner britischen Heimat brachte „+“ Sheeran 2012 zahlreiche Auszeichnungen und hohe Chartplatzierungen ein. Sheeran darf trotz seines klassischen Singer-Songwritertums und der gefühlvollen Folk-Pop-Posen als Innovator gelten: Wie er in seine herrlich weichen und sanften Songs plötzlich Rap-Passagen einbaut, etwa auf „U.N.I.“ oder „You Need Me, I Don't Need You“, ist so unerwartet wie genial, denn es fügt sich nahtlos in seine intim erzählte Musik. Acoustic-Hip-Hop nannten das manche – und Ed Sheeran schuf mit „+“ wirklich seine ganz eigenen Kategorien.

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit seinem Debütalbum wurde er endgültig zum Superstar: Nicht nur in seiner britischen Heimat brachte „+“ Sheeran 2012 zahlreiche Auszeichnungen und hohe Chartplatzierungen ein. Sheeran darf trotz seines klassischen Singer-Songwritertums und der gefühlvollen Folk-Pop-Posen als Innovator gelten: Wie er in seine herrlich weichen und sanften Songs plötzlich Rap-Passagen einbaut, etwa auf „U.N.I.“ oder „You Need Me, I Don't Need You“, ist so unerwartet wie genial, denn es fügt sich nahtlos in seine intim erzählte Musik. Acoustic-Hip-Hop nannten das manche – und Ed Sheeran schuf mit „+“ wirklich seine ganz eigenen Kategorien.

TITEL LÄNGE

Mehr von Ed Sheeran

Das gefällt dir vielleicht auch