Unsere Anmerkungen Als Quavo, Takeoff und Offset „Culture II“ veröffentlichten, bebte die Hip-Hop-Branche – auch weil Migos einen beachtlichen Rekord von The Beatles einstellten: Gleich 14 Songs des Trap-Trios aus Atlanta waren nun in den US-Billboard-Charts. Auf insgesamt 24 Stücken gesellen sich Mega-Acts wie Nicky Minaj oder Cardi B zu den Ad-lib-Experten, die mit ihrem Drittwerk zum Aushängeschild des Mumble Rap aufstiegen. Vocoder-Vocals, treibende Hi-Hats, einzelne Pop- und R&B-Tupfer sowie Highlife-versierte Lyrics sorgen zudem dafür, dass sich das Album weit mehr als eine Million mal verkaufen konnte.

TITEL
Higher We Go (Intro)
1
4:15
 
Supastars
2
4:53
 
Narcos
3
4:15
 
BBO (Bad Bitches Only) [feat. 21 Savage]
4
4:11
 
Auto Pilot
5
4:47
 
Walk It Talk It (feat. Drake)
6
4:36
 
Emoji a Chain
7
5:15
 
CC (feat. Gucci Mane)
8
4:19
 
Stir Fry
9
3:10
 
Too Much Jewelry
10
4:05
 
Gang Gang
11
3:01
 
White Sand (feat. Travis Scott, Ty Dolla $ign & Big Sean)
12
3:22
 
Crown the Kings
13
3:49
 
Flooded
14
4:30
 
Beast
15
4:20
 
Open It Up
16
4:05
 
MotorSport
17
5:03
 
Movin' Too Fast
18
4:23
 
Work Hard
19
5:17
 
Notice Me (feat. Post Malone)
20
3:53
 
Too Playa (feat. 2 Chainz)
21
5:12
 
Made Men
22
4:48
 
Top Down on da NAWF
23
4:55
 
Culture National Anthem (Outro)
24
4:43
 

Musikvideos

Mehr von Migos

Im Spotlight