Unsere Anmerkungen BTS sind bekannt für ihren unablässigen Optimismus und ihre genreübergreifende Experimentierfreudigkeit. Mit dem Release ihres fünften koreanischsprachigen Studioalbums „BE“ wendet sich die größte K-Pop-Gruppe der Welt nun mit einer klaren Botschaft an ihre unersättliche Hörerschaft: „Life Goes On“. Jungkook, das beliebte Nesthäkchen der Formation, eröffnet die Slow-Tempo-Single mit der Zeile „One day the world stopped without any warning“ – eine offensichtliche Anspielung auf die COVID-19-Pandemie. Jungkook und seine Mitstreiter Suga, V, RM, J-Hope, Jin und Jimin haben sich vom Stillstand nicht stoppen lassen: „BE“ ist schon ihr dritter Release in diesem Jahr – in Anbetracht der Umstände eine phänomenale Leistung!
„Fly to My Room“ flirtet mit Neo-Soul und verweist stellenweise auf Ariana Grandes „thank u, next“. „Telepathy“ führt den Eighties-Synthiepop von „Dynamite“ fort, dem im Vorfeld veröffentlichten, ersten komplett englischsprachigen Song der Jungs, und bildet den Abschluss des Albums. „Disease“ ist Oldschool-Hip-Hop – mit anderen Worten: Oldschool-BTS – mit Scratching-Einlagen und einem entfesselt rappenden Suga, der die Frage stellt, was denn eigentlich eine Krankheit ausmacht: „Yo, is it the world or me that’s sick? Is it just a difference in interpretation?“ Ist „BE“ ein Konzeptalbum über COVID-19? Fast macht es den Eindruck. In jedem Fall ist es das Werk einer Gruppe von Innovatoren, die zwar vom Lockdown gebremst wurden, dafür aber Inspiration in der Isolation gefunden haben. Und sie sind voller Hoffnung, dass ihre Fans dabei sind.

1
3:27
 
2
3:42
 
3
4:14
 
4
2:59
 
5
3:22
 
6
3:59
 
7
3:24
 
8
3:19
 

Musikvideos

Mehr von BTS

Im Spotlight