Aus dem Licht in den Schatten zurück

Aus dem Licht in den Schatten zurück

Es hat Tradition: neues Jahr, neues Kontra K-Album. Seit unfassbaren zehn Jahren zieht der Berliner mit der harten Schale und dem großen Herzen diesen Grind durch. Eine Zeit, in der Kontra K mit seinem Soundentwurf sehr behutsam umgegangen ist. Die grundsätzlichen Themen – Freundschaft, Mut, Kraft und Mensch zu bleiben im Angesicht einer brutalen Welt – sind seit jeher dieselben. Und auch musikalisch ist Kontra einem breitwandigen Soundentwurf, der das Pathos umarmt und große Gefühle mit großen Beats untermauert, treu geblieben. Auch auf „Aus dem Licht in den Schatten zurück“, dessen Titel sich zudem auf das Album bezieht, mit dem Kontra K damals vom angesehenen Underground-Geheimtipp zum Major-Label-Artist wurde, hat der Rapper nichts Wesentliches an seiner Rezeptur verändert. Allerdings: Die Tracklist ist kürzer als auf vielen anderen Kontra K-Alben. Zudem begibt sich Kontra in etlichen der neuen Songs inhaltlich auf die dunkle Seite seines Herzens zurück – wie bereits im Titel angedeutet. Während Kontra mit seinem ersten Major-Album noch versuchte, seine düstere Vergangenheit hinter sich zu lassen, umarmt er diese auf seinem neuen Album im Wissen darum, dass er dem, was war, nie ganz entkommen wird. Dennoch versucht er jeden Tag, die beste Version seiner selbst zu sein – wie auf diesem Album.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15